Klasse B - PKW

Theorie
Du möchtest gerne Auto fahren, endlich selber zu deinen Freunden brausen, zum Shopping-Center in eine andere Stadt fahren, durch die Gegend cruisen, nicht mehr abhängig von Mama und Papa oder deinen Geschwistern sein? Dann bist du hier richtig. Du kannst bereits mit 16 ½ Jahren mit der Führerscheinausbildung anfangen und an dem Projekt "Begleitetes Fahren mit 17" teilnehmen oder mit 17 ½ Jahren an der "normalen" Führerscheinausbildung teilnehmen und mit 18 Jahren ohne Begleitung ein Auto fahren.

Die theoretische Prüfung ist dann frühestens 3 Monate vor deinem 17. Geburtstag möglich, die praktische Prüfung frühestens einen Monat vorher. Hast du die Prüfung bestanden, bekommst du eine Prüfbescheinigung auf Probe (befristet auf 2 Jahre). Bis zu deinem 18. Geburtstag darfst du nur mit Begleitperson und ausschließlich in Deutschland und Österreich fahren. BF 17 ist für die Klassen B oder BE möglich, einschließlich AM/L.

Bitte beachte Folgendes bei der Wahl deiner Begleitpersonen:
  • Die Begleiter müssen mindestens 30 Jahre alt sein.
  • Sie müssen den Führerschein der Klasse B (PKW) seit 5 Jahren besitzen.
  • Sie dürfen nicht mehr als 3 Punkte nach altem Recht und nicht mehr als 1 Punkt nach neuem Recht besitzen.
Es ist möglich mehrere Begleitpersonen eintragen zu lassen. Dies müssen nicht nur deine Eltern sein. Sollte noch etwas unklar sein, dann wende dich direkt an uns oder deinen persönlichen Fahrlehrer.

Ruf uns gerne direkt an, in einem persönlichen Gespräch lassen sich Fragen schneller und dadurch leichter klären.

Folgende Anzahl an Mindesttheoriestunden müssen besucht werden:
  • 12 Doppelstunden Grundunterricht (bei Vorbesitz einer anderen Fahrerlaubnisklasse: 6 Doppelstunden Grundunterricht)
  • 2 Doppelstunden Zusatzunterricht

  • In diesem Sonderunterricht erfährst du speziell wichtige Details über die Pkw Technik und das Fahren und Rangieren mit einem Anhänger.

    Theorieprüfung beim TÜV, Fürstenbergstr. 21, 49716 Meppen
  • 30 Fragen – es sind max. 10 Fehlerpunkte erlaubt, 2 x 5 Fehlerpunkte gelten als nicht bestanden
  • bei Vorbesitz einer anderen Klasse 20 Fragen – es sind max. 6 Fehlerpunkte erlaubt
  • Praxis
    Wie viele Fahrstunden du bis zur Führerscheinprüfung benötigst, ist abhängig von deinen persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt.
    Die Anzahl der Übungsfahrstunden hängt von deinem persönlichen Geschick ab. Neben den Übungsfahrstunden musst du 12 Sonderfahrstunden zu je 45 Minuten absolvieren, die sich wie folgt zusammen setzen:
  • 5 Überlandfahrstunden
  • 4 Autobahnfahrstunden
  • 3 Beleuchtungsfahrstunden

  • Sobald dein Fahrlehrer der Meinung ist, dass du bereit für die praktische Prüfung bist, wirst du zur Prüfung angemeldet. Diese besteht aus einer 45-minütigen Prüfung inkl. der erforderlichen Technik, die so genannte Abfahrtkontrolle und die Grundfahraufgaben (Rückwärts nach rechts um die Ecke, Umkehren, Gefahrbremsung, Einparken) um dein Können zu beurteilen.
    Erklärung zum Fahrzeug
  • Kraftfahrzeuge, ausgenommen Fahrzeuge der Klasse AM, A1, A2 und A, mit einem z.G. von bis zu 3500kg, die max. für 8 Personen + Fahrer ausgelegt sind
  • Mitgeführt werden dürfen Anhänger bis zu 750kg z.G. oder Anhänger über 750kg z.G. wenn die Kombination 3500kg zulässige Gesamtmasse nicht übersteigt
  • Daten & Fakten Klasse B
  • Mindestalter: 18 Jahre, beim begleitenden Fahren 17 Jahre
  • Erforderlicher Vorbesitz: keine
  • Eingeschlossene Klassen: AM, L
  • Benötigte Unterlagen
  • Sehtest (nicht älter als 2 Jahre)
  • Biometrisches Passbild (35x45mm)
  • Personalausweis oder Pass
  • Erste Hilfe Nachweis
  • bei begleitendem Fahren: Antrag sowie Angaben zur Begleitperson
  • Klasse BE - PKW mit Anhänger bis max. 7.000kg Kombination

    Theorie
    Es ist kein Theorieunterricht sowie keine theoretische Prüfung nötig.
    Praxis
    Die Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Fahren mit dem Anhänger werden dir in wenigen Fahrstunden vermittelt. Hier wird das Hauptaugenmerk auf das Rangieren Rückwärts um eine Ecke nach links und das Trennen und Verbinden des Anhängers gelegt. Wie viele Fahrstunden du bis zur Führerscheinprüfung benötigst, ist abhängig von deinen persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt.
    Die Anzahl der Übungsfahrstunden hängt von deinem persönlichen Geschick ab. Neben den Übungsfahrstunden musst du 5 Sonderfahrstunden zu je 45 Minuten absolvieren, die sich wie folgt zusammen setzen:
  • 3 Überlandfahrstunden
  • 1 Autobahnfahrstunden
  • 1 Beleuchtungsfahrstunden

  • Sobald dein Fahrlehrer der Meinung ist, dass du bereit für die praktische Prüfung bist, wirst du zur Prüfung angemeldet. Diese besteht aus einer 45-minütigen Prüfungsfahrt inkl. der erforderlichen Grundfahraufgaben, um dein Können zu beurteilen.
    Erklärung zur Fahrzeugkombination
  • Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers 3.500 kg nicht übersteigt.
  • Daten & Fakten Klasse BE
  • Mindestalter: 18 Jahre, beim begleitenden Fahren 17 Jahre
  • Erforderlicher Vorbesitz: B
  • Eingeschlossene Klassen: keine
  • Benötigte Unterlagen
  • Sehtest (nicht älter als 2 Jahre)
  • Biometrisches Passbild (35x45mm)
  • Personalausweis oder Pass
  • Erste Hilfe Nachweis
  • Klasse B96 - PKW mit Anhänger bis max. 4.250kg Kombination

    Theorie
    Es sind mindestens 2,5 Stunden (150 Minuten) theoretischer Unterricht erforderlich.
    Es ist keine theoretische Prüfung erforderlich.
    Praxis
    Folgendes wird in der Fahrerschulung vermittelt:
  • Praktische Übungen: mindestens 3,5 Stunden (210 Minuten)
  • Fahrpraktische Übungen: mindestens 1 Stunde (60 Minuten)

  • Zum Abschluss der Schulung bekommt der Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Fahrerlaubnisbehörde.
    Eine praktische Prüfung ist nicht erforderlich.
    Erklärung zur Fahrzeugkombination
  • Kombinationen aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 4.250 kg nicht übersteigt.
  • Daten & Fakten Klasse BE
  • Mindestalter: 18 Jahre, beim begleitenden Fahren 17 Jahre
  • Erforderlicher Vorbesitz: B
  • Eingeschlossene Klassen: keine
  • Benötigte Unterlagen
  • Sehtest (nicht älter als 2 Jahre)
  • Biometrisches Passbild (35x45mm)
  • Personalausweis oder Pass
  • Erste Hilfe Nachweis